DIY Lippenpflege

Auch wenn ich nur ungefähr einen Labello pro Jahr gebraucht habe, wollte ich gerne eine verpackungsfreie Alternative dafür. 

Im Netz bin ich auf verschieden Rezepte gestoßen und habe ein für mich passendes aus vielen verschiedenen gemacht. 
Kokosöl habe ich sowieso immer im Haus. Das  nutze ich als Basis für Peelings, mal zum Braten oder auch als Kur für meine Haare.
Zusammen mit Wachs vom örtlichen Imker ergibt es im Mischungsverhältnis 1:1 eine super Pflege, die meine Lippen, besonders jetzt durch die Kälte draußen und die Heizungsluft drinnen, schön weich macht. 
Beide Komponenten leicht im Wasserbad erwärmen und anschließen in einen Behälter füllen. Schon ist die Lippenpflege fertig (:
Kostentechnisch lag ich bei einem Weckglas bei umgerechnet 30 Cent Materialkosten. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s